Sonntag, 27. November 2011

Puebla 2

Ich hätte schon noch gerne ein paar Stunden mehr geschlafen aber es ging dann gleich wieder rund am nächsten Morgen.
Erstmal bisschen Haus und Umgebung erkunden. Svenia bei der Reitstunde zusehen (wenn auch verspätet, da die Batterie von unserem Fahrzeug nicht mehr so recht wollte - eigentlich ein unverwüstliches Fahrzeug, vielen von euch möglicherweise noch aus eurer Jugend bekannt ..... siehe weiter unten ....)
Ist das jetzt wie beim Motorrad oder wie komme ich da jetzt hoch????


Das Fahrzeug erwies sich als extrem stilgerechte deutsch-mexikanische Wertarbeit. Micha war begeistert, da es ihn an seine "Jugend" erinnerte - damit "ging damals alles" meinte er nur andeutungsweise ........
Übrigens ein Käfer aus der definitiv letzten Baureihe(3000 Stück).

Jetzt nur noch Gepäck rein - und ab zum Ferienhaus.
So wie ich die Sache sehe, hat Micha die Zeit in Puebla wohl nahezu vollständig "oberkörperfrei" verbracht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen