Montag, 18. Februar 2019

Vier Meter Schnee in der Gaspesie

Ich lese gerade, daß die Gaspesie bis dato 398 cm Schnee erhalten hat. Vier Meter? 
Normalerweise haben die da einen Jahresdurchschnitt von 372 cm - und einen Meter kriegen sie bestimmt noch. Also deutlich überdurchschnittliche Niederschläge dieses Jahr.  Die Kollegen können die Skidoos ordentlich laufen lassen.

Montreal hat bis dato 181 cm gesehen, Quebec City 294 cm, das ist deutlich unterdurchschnittlich - Jahresmittel in Montreal ist normalerweise so um die 280 cm., Quebec City, soweit ich mich erinnere, kriegt normalerweise  um die 350 cm ab. 


Das kriegen wir also noch hin - am Chalet sollten es auch so um die drei Meter sein im Durchschnitt. 

Das Härteste ist aber Jay Peak in Vermont - die kriegen in manchen Wintern so um die 10 Meter ab. Kaum vorstellbar aber Realität. 

Klimatisch erklärt sich das aus der Tatsache, daß es meistens einen von Westen kommenden Jet Stream gibt. Das ist kalte Luft aus den Prairies oder aus Kontinentalkanada.  Über den großen Seen wird entsprechend viel Luftfeuchtigkeit aufgenommen welche dann in Québec häufig als Niederschlag, bzw. eben als Schnee runterkommt. 

Und dann gibt es auch so "Späße" wie den berühmten Nor'easter, 

https://en.wikipedia.org/wiki/Nor%27easter

oder wie neulich der Polare Vortex. 

 https://en.wikipedia.org/wiki/Polar_vortex

Eklig. 

Das Leben ist hart in den Bergen!

p.s. die Haustür klemmt seit Mittwoch ganz leicht - Schneelast auf dem Dach!! Hammer. 

Sonnenuntergang und Abendstimmung im Alten Hafen











Sonntag, 17. Februar 2019

Es geht "nauswärts"




Wie gesagt,

es geht "nauswärts" - die Tage werden länger, die Sonne wird stärker. 

Es lebe der Frühling. Es lebe das Leben.

Allerdings wird uns der Winter in Quebec noch ca. 6 bis 8 Wochen im Griff haben.  Aber ab jetzt sehe ich das, sehen wir das, anderst. Positiv sozusagen.

Mittwoch, 13. Februar 2019

Nu ja, wir hams überlebt, war ok

  
Erstmal Chaos bei Bus und Bahn. Gott sei Dank gibt es mein Fahrrad.



Sooooo schlimm war es aber letztlich nicht, zumindest kein "Blizzard". Es hat halt schön soft und leicht geschneit, aber über einen längeren Zeitraum. Die Schulen und auch unser Büro waren heute dicht. Das macht keinen Sinn unter den Umständen da a) eh keine Kunden kommen und 
b) es ewig dauern würde bis man im Büro ist. Also Homeoffice. Ist sowieso viel effizienter.





Allerdings soll es, entgegen früheren Vorhersagen, die nächsten Tage weiterschneien.

Sonntag, 10. Februar 2019

Der Schneesturm des Jahres???? Vielleicht ...

Alerts in Effect


Special Weather Statement

Issued at 15:28 Sunday 10 February 2019
Snowstorm Tuesday night into Wednesday ...
A strong storm will move across Southwestern Quebec Tuesday.
Snow will gradually begin Tuesday afternoon and rapidly intensify in the evening. Heavy precipitation will persist on Wednesday.

Total snowfall amounts of 15 to 30 cm are generally expected with the passage of this storm. The St Lawrence Valley, between Montreal and Tadoussac, as well as the Outaouais region could receive between 30 and 40 cm. In addition, strong winds combined with snow may cause significantly reduced visibilities in blowing snow.

Quickly accumulating snow as well as blowing snow could make travel very difficult.
 ...................................................................................................
Das könnte DER Sturm des Jahres werden - das hiese Langlauf durch Downtown anstatt Büro!!!! Geil! D.h. auch daß wir dann definitiv nächstes WE ins Chalet gehen sollten - da hat es bestimmt 2 Meter!! Gut das die Hütte solide gebaut ist und der Zimmerer die Balkone ordentlich konstruiert ht.

Dann langt es aber auch. Man muß ja nicht übertreiben. Hammer Wintersport Bedingungen - besser geht echt nicht.



Neues von meiner alten Wirkungsstätte

https://www.nordbayerischer-kurier.de/inhalt.200000-euro-verschwunden-im-zentrum-des-zweifels.184149bd-0b37-4697-8fae-3ef7e1d540f3.html

Lasches Controlling halt - paypal geht online muß aber entweder an eine Kreditkarte oder an ein Konto gebunden sein.

Die Summe läßt mich aber immer noch "blaß" werden - eigentlich unmöglich, daß das NICHT auffällt. Na ja, irgendwann ist es ja aufgefallen.

Soviel kriminelle Energie hätte ich meiner Nachfolgerin in der Tat nicht zugetraut.

Von den anderen Dingern welche da gelaufen sind ganz zu schweigen.

Montag, 4. Februar 2019

und so in Montreal




Draiseitl 2, Montreal Canadians 4 (Endstand 4:3 für die Canadians)

Samstag, 2. Februar 2019

Wegen Schneee: so schauts in Quebec aus


Das Haus von Pierre und Melanie in Saint Foy. Well, da kommen aber noch mindestens 120 cm. Da wird man bald nicht mehr aus dem Fenster gucken können.