Sonntag, 13. Oktober 2019

Indian Summer am Lac Forest


Selbst meine Pixel Camera kann der Natur und den momentanen Farben oben in den Laurentiens nicht gerecht werden. 

Es ist unglaublich! Schön! 


Der milde "Indian Summer".  Genial. Die totale Stille. Nix weit und breit ... Lagerfeuer, Natur, Kanu. Ein Traum. Die Wälder explodieren in einer Farbenpracht ohne Gleichen.

l

Und dann die ganzen "Besonderheiten" vom Forest Lake. Z.B. dieser Tipi mitten im Wald. Das Feuer hat noch geraucht, d.h. wer immer da auch "campt", kann noch nicht lange weggewesen sein. Das Ganze allerdings gleich hinter meinem "Grund" - da muß ich nochmal nachhaken was da los ist.


So werden am See amtliche Schreiben zugestellt. - der Brief wird vor die Tür gelegt, ein Stein drauf, fertig. Ich habe das bei meinem Spaziergang am Samstag gesehen, konnte nicht wiederstehen und habe es gelesen: gerichtliche Mahnung seiner Zahlungen nachzukommen (Scheidung, Kinder, etc.). Der Typ, ein totaler Einzelgänger und totaler Weirdo, hat da ca. zwei Jahre gelebt, aber seit sie ihn gefunden haben, ist er abgehauen.  Geanau wie die andere, sehr bizarre Familie.



Es gibt verlassene Hütten. Leute sterben, keine Erben, keine Familie, wie auch immer.







Ein sehr spezieller Ort. Irgenwie hat es mich da hingezogen und ich komme sau gut klar mit den (wenigen) Leuten. Wir sind alle Freaks. Irgendwie. Und Sowieso!

Mittwoch, 9. Oktober 2019

Altersweisheiten des 9. Oktober

Unsere Oma Müller hat immer gesagt, "kinnerla, woas soll na nochert aus dera Welt noch wern"???

Wie recht sie hatte.

Was soll aus dieser Welt noch werden? Wie soll man den Wahnsinn noch verstehen?

Zwei irre Psychopathen - gewählt oder nicht gewählt - sind am politischen Ruder.

Ein durchgeknallter Vollidiot versucht jüdische Mitbürger zu ermorden.

Der "Osten" ist total unzufrieden und will lieber zurück in die DDR. Nu ja, wers moag, gell?

Die Türken greifen die Kurden an. Alle schauen zu. Keiner macht was.

Dann geht die Welt gerade unter und wir schauen einfach sprachlos zu. Immerhin regnet es gerade in Franken - d.h. die fränkische Steppe kann sich womöglich erholen, der Wald sich regenerieren. Schaun mer mal.

Andererseits war es natürlich auch schon schlimmer, Weltkriege usw., Hunger, Krankheiten, etc. - alles ist relativ.

Brexit wird IRGENDWANN vorbei sein und das Leben wird trotzdem weitergehen - in England wie auch sonstwo auf der Welt, in welcher Form auch immer. Der andere Psychopath ist ja auch ein vorübergehendes Phänomen und wird auch irgendwann denn Löffel strecken - so oder so. Auch da wird das Leben weitergehen.

Irgendwie war die Welt wohl schon immer verrückt und wird es wohl auch bleiben.

In diesem Sinne: soviel Bier kann man gar nicht trinken um diesen Wahnsinn verstehen zu wollen.





Samstag, 5. Oktober 2019

24 Stunden Thinkathon


Die letzten 48 Stunden habe ich fast nicht geschlafen. Wir hatten unseren "transatlantischen Event" Thinkathon. Hat auch prima geklappt - aber 24 Stunden fast ohne Schlaf, das ist hart. Die Kids hatten mächtig Spaß. 30 Kids in Montréal arbeiten zusammen, diskutieren über "ihre" digitale Zukunft. Geil. Gleichzeitig sind sie mit 30 Kids in Brüssel zusammen - die digitale Welt halt. 


Videos zum Thema werden produziert. Die Location ist obergeil ...


Und nach 24 Stunden geht im Osten Montreals die Sonne auf - und ich gehe bald ins Bett. Fast wie früher ....

Jetzt brauch ich erstmal eine kleine Auszeit und Schlaf.