Sonntag, 27. Juli 2014

Die Lage ist ruhig

Letztes WE waren wir "oben" am Fluß. Es war derartig heiß und feucht in der Stadt das wir sozusagen "geflohen" sind.

Die Kids haben die Tage praktisch im Wasser verbracht.


Das hält man nur mit Hopfenkaltgetränken aus.


Ein brasilianischer Strandfußballler - oups, sagt man ja jetzt nicht mehr. Ein deutscher, selbstverständlich!!!!!


In Montrela gehen selbst orthodoxe Juden auf die Straße und protestieren gegen den israelischen Terror - gegen die Hamas wohl auch - selbstredend.
 

Da frage ich mich schon ob man denn den Gaza Streifen nicht komplett demilitarisieren und unter UN Mandat stellen könnte. Ist wohl zu naif als Gedanke.

Angesichts der Weltlage (siehe Ukraine u.a.) bin ich beim Gespräch mit einem iranischen Immigranten zu dem Schluß gekommen, daß die größtmögliche "Gefahr" der quebecer Gesellschaft der viele Schnee ist. Damit läßt sich leben ......

Montag, 14. Juli 2014

1990 - in der Kronacher Strasse

so wars vor 24 Jahren - danach sind wir aufs Altstadtfest gegangen - feiern


U.A. Füge an der Percussion, Hans Martin, Brandy, Herman, Susan, Rike etc.,  diverse Leutchen gerade woanders  - im Flur in der Kronacher Strasse - mit Mini TV - Halbzeit

Mathieu hat mir heute morgen das Foto geschickt. Er WAR DABEI!!!!!!

Nix für schwache Nerven

boah, das war eng.


Was für die Nerven in der Halbzeit - Emile ist gebannt ......


Victory



Grenzenloser Jubel - ich hab gedacht bei Tobis Haus fliegt die Decke weg ........


Ansonsten back to normal, jeder gratuliert, das ist ganz klar aber darüberhinaus kümmert das die Leute hier wenig. Kein Hype, alles ist ruhig, keine Autokorsos, gut, La Mannschaft hat gewonnen, das Leben geht weiter. Ist mir auch recht .....

Ein "Sportjournalist" schreibt in seiner Kolumne, "das Soccer ja gar nicht soooo langweilig wäre wie er gedacht hätte", die anderen bereiten sich auf die Hockeysaison vor. 

Allerdings: Götzesei Dank gewonnen! Sonst müßte ich mir die nächsten Tage und Wochen nämlich ständig Sprüche von den Gauchos anhören.

Samstag, 12. Juli 2014

Interview Radio Canada beim Spiel Deutschland : USA





oder direkt auf youtube ..
https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=KgKkv9oktNs

Da muß ich im übrigen noch dazu sagen, daß sie mir vorher ungefähr gesagt hat was sie fragt und gleichzeitig mußte ich versuchen nicht auf das laufende Livebild von mir selbst zu gucken. Außerdem war so ein Lärm, daß ich die Fragen kaum verstanden habe.

Was mache ich eigentlich wenn die WM vorbei ist??



Geiler Sonnenuntergang am Donnerstag - das Oratoire hübsch ausgeleuchtet und Vollmond gabs noch gratis dazu. 



Danach auf dem "Waldschleichweg" nach Hause, mit Blick gen Westen. 


Emile hat gestern mal in der U 12 ausgeholfen und mußte sich mit einem "schwarzen Riesen" auseinandersetzen. Der war einen Kopf größer als ich und auch sonst körperlich stark. Ich gehe mal davon aus, das die afrikanischen Geburtsdokumente manchmal nicht ganz so akkurat sind (laut Geburtsdatum 11 Jahre alt). Nur 2:5 - geht noch. 

Morgen dann das große Spiel: 2:0 (Müller, Özil) - hoffe ich mal ......

Mittwoch, 9. Juli 2014

Neymar

ich bin heute Abend mal testhalber mit meinem Neymar Nummer 10 Shirt rumgelaufen und es war großartig.

Erstens gibt es - scheinbar - in ganz Montreal keine Brasilianer mehr. Es gibt auch keine brasilianischen Flaggen mehr sondern nur noch Deutsche und Argentinier.

Die Kommentare waren z.B.: 7:1, looser, "pourri" (bedeutet schlecht, verrottet ...).

Der Nachmittag mit dem Spiel Deutschland - Brasilien in der Kneipe wird unvergeßlich bleiben.

Kurz vor der Halbzeit habe ich mal Zuhause angerufen um mit Emile zu reden (der konnte nicht in die Kneipe mitkommen wegen seinem Sommercamp) und er meinte nur "als mich die Mamma geholt hat stand es 1 zu Null, als wir 10 Minuten später Zuhause waren 5 zu Null. Mama hat gedacht ich verarsche sie ....". Das haben sich wohl viele gedacht ....

Er war aber auch voller Mitgefühl und sehr traurig für den kleinen brasilianischen Jungen welchen sie immer wieder im TV eingeblendet haben und der so schrecklich geweint hat.  Mit dem hat er sich identifiziert und war glücklich und traurig zugleich - ist halt ein lieber Kerl, der Emile.


Ein Brasilianer kamen schon in der Halbzeit in unsere Ecke und sagte sinngemäß: "wir hoffen ihr habt die "Eier" um die Argentinier platt zu machen".

Davon gehe ich allerdings aus! Allez la Mannschaft. Des werd!

Sonntag, 6. Juli 2014

Sonntach



Tai Chi aufm "Berch"
Poser

video

Coole Mucke

Dienstag, 1. Juli 2014

Manuel Wahnsinn



"Weidenfeller rein und Neuer in den Sturm!"

genau!!!!