Samstag, 4. April 2020

Der (fast) Alltag


Morgen haben ja dann alle Geschäfte zu, deshalb können sich schon mal kleinere Schlangen bilden im Moment. Aber das alltägliche Leben geht relativ entspannt weiter - insgesamt sind die Menschen hier sehr ruhig, respektvoll und diszipliniert.



Die Kinder amüsieren sich mit diversen Viechern unserer sehr netten Nachbarin Mayda.



Émile und meine Wenigkeit haben den Nachmittag und das herrliche Frühlingswetter für eine Fahrradtour genutzt. Es waren zwar doch etliche Leute unterwegs auf den Radwegen aber alle sehr diszipliniert und respektvoll - genau wie oben. Im Hintergrund das Zelt vom Cirque du Soleil - aber da geht natürlich nichts. Die Show hätte zu Ostern beginnen sollen aber es ist logischerweise alles abgesagt. 

Der Zugang zur Ile de Notre-Dame mit dem Formel 1 Kurs war allerdings gesperrt - am Vortag haben sich zuviele Menschen dort aufgehalten. 

Ansonsten unterhält man sich - mit gebührenden Abstand  - mit den Nachbarn, arbeitet im Garten, räumt den Schuppen auf oder man fährt eben rad oder joggt. 

Irgendwie eigentlich fast alles wie immer, Normalzustand - aber halt nur fast. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten