Montag, 18. Mai 2020

To Cottage, or not to Cottage?






Es war noch so ein bisschen unklar ob das jetzt wieder richtig erlaubt ist, oder nicht. Nur so zum Spass über das lange Wochende ins Chalet fahren. 

Angeblich durfte man auch kein Feuer machen. Da war ich am WE ein wenig "delinquent". Kein Feuer am Chalet? Boah, ey, habe ich echt nicht gewusst und wo kein Kläger ist, ist bekanntlich auch kein Richter.

Es gibt kein Covid oder Corona am Chalet. Null Fälle in der Gemeinde. Inexistent. Allerdings leben ja auch nur ca. 850 Seelen in Harrington.

Also alles wie immer, Lili checkt das SUP, Emile fährt Fahrrad, ich mache Holz, fahre Kanu und unternehme lange Spaziergänge in der Wildnis und abends wird der Bieber beobachtet. 

Absolut entspannt. 

Hie und da gibt es noch die letzten Schnee- und Eisreste, die Mücken sind noch 'gechilled' da es letzte Woche krassen Nachtfrost gab (- 11). Ansonsten wäre die Gegend um diese Zeit erst mal "no go area" weil man es schier nicht aushält - Black Flies. Myriarden.

In der Tat "sitzen" etliche Familien die Krise ganz einfach am See aus. Einige Pensionäre harren seit Ende Februar aus. Könnte schlimmer sein. 

Diese Woche werden schon fast sommerliche Temperaturen vorhergesagt und deswegen werde ich mich Mittwoch oder Donnerstag nochmal kurz "absetzen". Baden, Kanu, Bier und Offroaden. 

Könnte auch schlimmer sein.









Keine Kommentare:

Kommentar posten