Mittwoch, 11. März 2020

Lagebericht aus Montreal

Wie schauts hier aus? Laut offiziellen Zahlen gibt es im Moment 5 positiv getestete Corona Fälle im Großraum Montreal. 

Ein aktiver Fall hat letzte Woche die Metro benützt und das hat etwas Panik ausgelöst. 

Insgesamt ist die Lage ruhig und das Leben geht im Moment total normal weiter. Emile war u.a. gestern Abend im Olympiastadion und hat sich die Niederlage der Montreal Impact angesehen - mit ca. 21000 weiteren Zuschauern.

Ich bin noch bis zum Samstag in selbstgewählter Quarantäne und am Samstag ist meine Inkubationszeit definitiv vorbei. Soweit so gut!

Die hiesigen Behörden stufen Corona als deutlich schwieriger ein als eine "normale" saisonale Grippe.

Ganz generell werden aber auch z.B. Auslandsreisen im Moment nicht empfohlen. Alle Flüge nach Italien, China, Iran, etc. sind im Moment ausgesetzt. 

Meiner Meinung nach wird die Welle auch hier kommen da Quebec eine riesige italienische Community hat und natürlich viel "va et vient" stattfand. Es ist daher durchaus anzunehmen das "positive" Fälle ins Land gekommen sind. Das gilt genauso für die nicht unerhebliche asiatische Bevölkerungsgruppe und auch nicht zuletzt für die  iranischen Mitbürger. 

Der "amerikanische Nachbar im Süden" ist ja auch nicht unerheblich betroffen. 



Trotz selbstgewählte Isolation habe ich mir einen Spaziergang auf dem Berg erlaubt. Ohne Kontakt mit anderen Menschen allerdings.  

Und weiter good news:

 



   

Keine Kommentare:

Kommentar posten