Montag, 16. März 2020

Alter Schwede - jetzt geht aber echt die Post ab

Wie ist die Insgesamtlage?

Also, für Joe sehe ich momentan leider kaum eine Möglichkeit in der nächsten Zeit nach Kanada einreisen zu können. 

Vorhin wurden die Grenzen für fast alle Nichkanadier dicht gemacht. Komischerweise dürfen die Amis aber noch rein und das ist ja die Gefährdung für Kanada schlechthin so wie das ausschaut da unten in dem Chaosland, angeführt von einem Vollidioten.

Michael (D.) wollte eigentlich aus Brasilien kommen, das wird aber wohl auch nichts werden - zumindest nicht in den nächsten drei bis vier Wochen. 

Kanada hat bis dato "lediglich" knapp 341 Fälle. Diese niedrige Zahl liegt aber wahrscheinlich auch u.a. daran, daß nicht viel getestet wurde. 

Während viele "Sextener" in Deutschland nach der Rückkehr sofort getestet wurden wurde mir lediglich geraten die 14 Tage Inkubationszeit einzuhalten solange ich keine Symptome zeige. Ich war aber immerhin eine Woche in direkten Kontakt mit einem Positiv getesteten Familienmitglied - das habe ich den Behörden hier auch so mitgeteilt. Ich hätte locker ca. 300 Leute anstecken können. Ein Wahnsinn. 

Dem zur Folge gehe ich davon aus, daß die Zahlen hier noch stark steigen werden. 

Andererseits ist das hiesige Krisenmanagment ganz ok - alles ist dicht. Das öffentliche Leben wird genau wie in Deutschland total eingeschränkt und die ganze Gesellschaft nimmt einfach mal 14 Tage den Fuß vom Pedal. Es soll auch sehr viel mehr getestet werden ab morgen - d.h. mehrere Krankenhäuser bereiten sich darauf vor.

Gott sei Dank ist das Wetter wirklich geil und man kann spazieren gehen, den Hund von der Nachbarin ausführen oder z.B. Langlauf machen. Es liegt nämlich gerade noch genug Schnee. 



Ich muß immer mal wieder an die frische Luft da mir die ganze Panik schon auch ein wenig auf das Gemüt schlägt. Morgen habe ich Krisensitzung um Büro und danach regionale Krisensitzung. 

Ansonsten gibt es Krisenmails, Krisenwhatsapps, Krisentextos usw. - das macht Einen ja Kirre irgendwann. Am besten wäre es, wir gingen ins Chalet im Wald, würden 4 Wochen nix mehr von dem ganzen Scheiß hören und dann mal sehen wie die Lage ist. 

Wir haben genug Gas, genug Holz und genug zu Essen und trinken. Ich kann mir nicht vorstellen, daß das Virus uns da oben findet ........, ha, ha!

Eine Woche werden wir das wohl tatsächlich machen. 










Keine Kommentare:

Kommentar posten