Montag, 1. Oktober 2012

Herbst

ohne Zweifel. Wenn die ersten Schwärme der Wildgänse über Montreal hinweg nach Süden strömen, dann ist kein Zweifel mehr möglich.

Am kommenden Wochenende ist dann das kanadische "Thanksgiving" WE, also Erndedankfest. In der USA ja immer erst im November.

Ansonsten höre ich, daß Kaddl ein nettes Fest in der offiziellen Partyscheune gefeiert hat. Glückwunsch noch. Alex hat wieder Hoffung für den Geißbock, Liese düst wahrscheinlich von einem WE Date zum anderen, Elfie bereitet sich auf den Ruhestand vor, Tante gibt nicht auf, Micha ist wieder da und kann das Haus bauen, usw. usw.

Soweit so gut. Hier gibts nicht viel Neues. Bißchen wird im Haus rumgewurstelt, bißchen außen gebastelt, ansonsten Schule für die Kids, Job wie immer (ultrabeschäftigt, eine Million von Terminen, viele Abende, Stress), etc..

Emile hat jetzt auch noch zweimal die Woche Hockeytraining - Freitag und Samstag und immer Abends. Dann kommen irgendwann noch die Spiele hinzu und die sind dann irgendwo am Arsch der Welt am Sonntag morgens um 8 Uhr oder so - viel Spaß. Heute war erst ein aufgebrachter Leserbrief einer verzweifelten Mutter in der Zeitung. Genre: "laßt uns eine Gewerkschaft gründen gegen die Ausbeutung unserer Kinder durch Hockey". Erst kommt Hockey, dann kommt lange nichts, dann kommt die Schule und dann die Familie. Kein Wunder, daß die Kanadier und die Quebecer in dem Sport so dominant sind. Die Kiddies werden ab 4 Jahren gedrillt ohne Ende. Da stelle ich mir mal wieder die Frage: "brauchts des???". Mal sehen wie`s weiter geht.

Hoffentlich komme ich die nächsten Wochen auch mal ein wenig dazu in der Chronik der Familie Heisinger zu kramen. Ich bin ja im Besitz eines der Familienbände und das ist eine hochinteressante Quelle. Under anderem Dokumente aus der friedleinschen Zeit etc.. Ich werde mal probieren ob ich das irgendwie alles digitalisieren kann.  Michi hat mich da neulich wieder mal drauf gebracht, nachdem wir ein bißchen gekramt haben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen