Samstag, 16. Januar 2021

Ein kurzer Covid Vergleich

Gestern war mein Rückflug und diesmal hat eigentlich alles geklappt - im Gegensatz zur Hinreise welche der reine Horror war. Aufgrund des geringen Flugaufkommens gibt es bei der Sicherheitskontrolle mittlerweile keinerlei Wartezeiten mehr und da ich selbstverständlich alle nötigen Einreisepapiere (kanadischer Pass, negativer Covid Test, digitale Einreiseerklärung) vorweisen konnte ging alles Ruck zuck. 

Die LH Maschine nach Frankfurt war relativ voll und, zu meiner Überraschung, auch der Flug von Frankfurt nach Montreal. Man durfte jetzt ja nur noch an Bord wenn man eben diesen negativen Covid Test vorlegen konnte. 

Auch die Einreisekontrolle in Montreal war entspannt insofern man die digitale Einreise App ausgefüllt hatte. 

Regensburg war cool, viele Wanderungen, ein bisschen Langlauf, Sauna, und das Home Office hat recht gut funktioniert. Jedenfalls habe ich tatsächlich relativ viel arbeiten könnten. 


Bezüglich Wanderung ist das Tal der Schwarzen Laaber ein echter Geheimtipp. Keine Leute und keine Straßen, Natur pur und alle paar km eine Mühle.

Die große Diskussion hier in Montreal scheint zu sein, nach meiner ersten Pressestudie, ob internationale "nicht zwingend notwendige" Reisen nicht einfach untersagt werden sollten. Andererseits zeigen die Statistiken, dass lediglich knapp 2 % aller kanadischen Covid Fälle durch Reisen erfolgten. 


Die Behörden haben im Moment einfach riesig Bammel wegen der Mutation und der damit anscheinend nochmals deutlich höheren Ansteckungsgefahr. 

Jetzt zum Vergleich:

Ausgangssperre: Bayern 21 Uhr - Montreal 20 Uhr

Quarantäne: Bayern 10 Tage,  Verkürzung auf 5 Tage möglich nach negativen Test - Testpflicht innerhalb von 48 Stunden nach Einreise aus Risikogebiet - Montreal 14 Tage - keine Verkürzungsmöglichkeit, keine Testpflicht

Bewegungsradius: Bayern 15 km bei Überschreiten des Inzidenzwertes - Quebec "empfiehlt" nicht von einer roten Zone in die Andere zu fahren kontrolliert es aber nicht

Sport: Bayern kein Wintersport möglich - Quebec lässt alle Skizentren und Langlaufstationen auf (welche angeblich total überlaufen sind und wenn es so weiter geht möglicherweise geschlossen werden müssen)

Testen: in Bayern klappt das sehr gut - ich habe mich am Flughafen in Minga und vor der Abreise in Regensburg jeweils testen lassen und das ist sehr gut organisiert - in Montreal klappt das auch relativ gut und das Ergebnis liegt meistens auch schnell vor  - jeweils kostenfrei

Impfen: na ja, das dauert scheinbar überall etwas länger aber die Kampagne läuft an und es werden hier wie da die Impfzentren aus dem Boden gestampft. Von der Logistik her scheint mir Bayern vorne zu liegen. Angeblich haben die Kanadier aber früher mehr und ausreichende Impfstoffe geordert.  Mal schauen was meine Kriseninterventionsgruppe dazu an Neuigkeiten hat.

Der Rest ist identisch, d.h. alle nicht existenziellen Sachen bleiben zunächst geschlossen und die Akzeptanz unter der Bevölkerung bezüglich der Maßnahmen ist nach wie vor relativ groß.  

Ich war letzte Woche im der Besprechung der Montrealer Kriseninterventionsgruppe und da sind mir zwei Statistiken extrem aufgefallen:

die Hotspots mit den momentan hohen Inzidenzzahlen sind alles die "verdichteten" Viertel mit dem niedrigsten Durchschnittseinkommen. Eben da wo eine 5 fünfköpfige Familie in einer zwei Zimmerwohnung wohnt in einem dieser typischen Betonblockviertel. 

Zum Zweiten die Altersgruppe mit der höchsten Infektionsrate: 16 bis 30 Jahre. Die Kids haben die Nase voll. Sprichwörtlich. 

Als ich die aktuellen Inzidenzraten gehört habe dachte ich ich hätte mich verhört! Knapp 600 für Montreal. 600? Regensburg hatte vorgestern ca. 80. Alter Schwede!!

Santé Montréal:

Numbers of confirmed cases by CIUSSS

CIUSSS

Rate of cases per 100,000 people in the past 14 days

CIUSSS du Centre-Ouest-de-l'Île-de-Montréal

527.7

CIUSSS du Centre-Sud-de-l'Île-de-Montréal

361.2

CIUSSS de l'Est-de-l'Île-de-Montréal

683.6

CIUSSS du Nord-de-l'Île-de-Montréal

688.6

CIUSSS de l'Ouest-de-l'Île-de-Montréal

520.2

Territory to be confirmed3

-

Total for Montréal

589.6

Data as of January 15, 2021, at 12 p.m.

Ich rechne somit damit, dass bis Ostern alle "Brücken" abgebrochen werden und die Reisefreiheit für einige Wochen noch weiter eingeschränkt wird. 

Und zu Recht: dieses Virus ist echt "ein Hund" - ein Kumpel von mir laboriert gerade an Covid (es geht ihm aber schon wieder besser) und vorgestern gab es den ersten positiven Krankheitsfall bei mir im Büro. 

Gott sei Dank kann ich nicht die Quelle gewesen sein. 

In diesem Sinne: immer schön vorsichtig bleiben. 



 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.