Montag, 28. September 2020

Eine Million Jahre - das sitzen wir doch locker aus, oder?

Deutschland  versucht den Wirtschaftsstandort Bayerischer Wald und Fichtelgebirge weiter zu unterstützen. Das bringt Arbeitsplätze in unsere strukturschwachen Regionen - ich sage nur Wackersdorf.

 https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-atommuell-endlager-standorte-1.5047339

Zitat: "Deshalb müssen wir jetzt zusammen stehen und mit aller Macht klar machen, dass wir ein Endlager nicht akzeptieren."

Da dies anderswo auch so sein wird, ganz gleich wo, bleibt wohl nur noch Elon Musk und der muss dann den Müll mit Spacex auf den Mars oder noch besser in die Sonne schießen. 

Ich wußte schon warum ich, seit ich (einigermaßen vernünftig) denken kann, gegen diese kranke Technologie und diesen Dreck gewesen bin.

Aber bis 2050 ist ja noch ein wenig hin - vielleicht kriegen wir ja auch technologisch noch irgendwas gebacken.  

p.s. was ist eigentlich mit den Hurricanes los? Haben die keine Lust mehr? Schon fast zwei Wochen ohne Hurricane oder Feuersbrunst? Es geht aufwärts mit den Staaten. Außer mit den Steuereinnahmen. Mit 750 Bucks kommt der Staat halt auch nicht weit.


 

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten