Sonntag, 15. April 2012

Sonntag Abend - Fußball Bundesliga und anderes

Dortmund ist Meister, Bochum taumelt - servus Sven - dem Absturz in die dritte Liga entgegen und der Rest der Welt wartet auf das große Derby von Bayern gegen Real.

Diese Woche kann ich mich leider nicht abseilen da ich schon Termine gebucht habe. D.h. ich muß das Spiel aufnehmen und es mir dann abends anguckn. Nächste Woche aber, d.h. für das entscheidende Rückspiel, werde ich mir was einfallen lassen.

Da fallen mir übrigens spontan einige lustige Anektoden ein:

Vor ein paar Jahren hat bei mir mal das Telephon im Büro geklingelt und am anderen Ende der Leitung war das Büro meines damaligen Abgeordneten im kanadischen Parlament. Sein Büro war gleich neben meinem, d.h. wirklich nur ein paar Meter entfernt. Er, der "attaché politique", ruft also an und fragt, ob das jetzt dann klappen würde mit dem Termin um 14 Uhr 30 (6 Stunden Zeitunterschied eingerechnet - d.h. Champions League Zeit ist bei uns normalerweise 14 Uhr 30). Ich war ein bißchen verwirrt und dachte mir, scheiße, Termin vergurkt usw. - blöd. Dann fiel mir aber ein, daß er ja eigentlich italienischer Abstammung ist und das um exakt 14 Uhr 30 Juve gegen Bayern spielt. Wir hatten also letztlich unser "Meeting" in einer italienischen Kneipe um die Ecke und sahen uns das Spiel an. Wie es ausging weiß ich nicht mehr.

Dann war da das CL Finale Bayern gegen Inter. Verzweiflung. Kein Internet, kein TV, absolut nix im Chalet. Aber, ich wußte, daß im Depanneur-Restaurant eine Satellitenschüssel auf dem Dach war und am Samstag morgen immer Fußball lief. Als ich Roberto, den bstimmt ca. 70 jährigen italienischen (und total durchgeknallten) Besitzer desselbigen daraufhin ansprach, sah er mich kurz an, kniff die Augen zusammen und "bellte" mich an: "Damit du es weißt: Inter, das ist MEIN Team". Aber ich durfte glotzen - immerhin - es waren an dem Samstag nachmittag im Depanneur_Restaurant: 1. Roberto, 2. Ich, 3. Ein Typ der da zufällig Kaffee trinken war. Bayern hat verloren. Roberto war glücklich.

Ein weiteres legendäres CL Finale war Barca gegen Manu (glaub ich) und ich war auf einem Kongress. Micha - der Zimmerer - war damals zu Besuch und wir waren am Arsch der Welt im Wald in einem Hotel mit Chalets usw.. Jedenfalls hatten DIE DA OBEN im Wald kein Satellitenfernsehen. Dreck. Internet übrigens auch nicht. Was es alles gibt. Unvorstellbar. Muß ich gleich mal der Pirtenpartei mitteilen ........

Erschwerend kam auch noch hinzu, daß ich von 13 bis 15 Uhr einen Termin hatte. Arbeitsgruppe. Kleingruppe. Da kann man - normalerweise - nicht einfach so ohne Entschuldigung raus gehen und verschwinden. Das Meeting war Scheiße und total fürn Arsch, ging aber ewig und so gegen 15 Uhr bin dann echt nervös geworden. Ich habe dann irgendwas von "dringenden anderweitigen Verpflichtungen" gemurmelt und bin abgehauen. Micha wartete schon und wir sind dann die ca. 1o km ins nächste Kaff gefahren. Da gab es tatsächlich eine "Sportbar" und die haben Baseball geglotzt. Während gleichzeitig CL Finale läuft. Muss man sich mal vorstellen. Andere Länder, andere Sitten. Nun ja. Wir konnten Sie (die_paar_fertigen_Typen_in_der_Kneipe_am_Arsch_der_Welt_in_Québec_am_Mittwoch_Nachmittag_um_15_Uhr_15) dann aber trotzdem davon überzeugen den Kanal zu wechseln und wir erlebten somit tatsächlich den Rest der zweiten Halbzeit live. Grandioses Kopfballtor von Messi - falls ich mich nicht irre.

Zum Abschluß fällt mir noch was ein:

könnte die WM 2002 gewesen sein?. Michi Loos: bitte überprüfen. Jedenfalls Frankreich gegen Brasilien. Ich war in Asbestos (heißt echt so - Minenstadt in Québec - baut Asbest ab. Kaum vorstellbar aber ist so. Andere - krasse - Geschichte übrigens.) Wie dem auch sei, kein TV usw. - also ab ins Kaff in der Hoffnung irgendwo auf eine Satelliten Sportbar zu treffen. Es war früher Samstag Nachmittag, ca. 40 Grad Hitze, ein wahnsinns Sommertag. Ein totales Schweinskaff. Es gab aber - immerhin - eine Kneipe. In ebendieser lief - soweit ich mich erinnere - entweder Baseball oder Snooker oder irgendsowas wirklich aufregendes. Auf meine Bitte wurde dann der Kanal gewechselt und tatsächlich: Fußball WM, Brasilien gegen Frankreich. Halbfinale (wenn ich mich nicht täusche). Yahh man, der Tag ist gerettet. In der Halbzeit kamen dann die paar, meist älteren, Jungs in der Kneipe an meinem Tisch und sagten - im tiefsten québecer Akzent: "sach mal, kannste uns vielleicht mal die Regeln erklären???" Lustiger Nachmittag übrigens.

Echt. So wars.

In diesem Sinne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen