Dienstag, 3. April 2012

Promotion für Montreal

http://www.youtube.com/watch?v=ivlM4bhepMs&feature=youtu.be

Nun, blöd wie ich bin, habe ich nicht nein gesagt als man mich vor ein paar Monaten gefragt hat ob ich nicht die "Rue Sherbrooke" präsentieren könnte. In einem Werbefilmchen. Davon sollen insgesamt 12 Stück entstehen und die Stadtteile Notre-Dame-de-Grâce (wo ich arbeite und seit 14 Jahren mein Büro habe) und Cote-des-Neige präsentieren. Ist so `ne Imagegeschichte.

Logisch. Kein Problem, dachte ich mir. Stell ich mich halt hin und erzähl ein bisschen von einer Straße. Ohne Texte, Vorbereitung oder sonstwas. Fürs TV und so und vor allem auf französisch. Mei, war das eine Katastrophe. Die Bilder sind aber ganz ordentlich und irgendwie hat die Technikcrew mein "Gestammel" auch noch hingebogen. Ich glaube, die haben die einzigen drei brauchbaren und zusammenhängenden Sätze eingebunden. Ein Wahnsinn. Es wird mir eine Lehre sein.

Einige der Clips sind aber wirklich gut und interessant weil man mehrere der weniger bekannten Seiten Montreals sieht. Z.B. einen meiner Lieblingsplätze, den gigantischen Friedhof oder auch das Oratoire Saint Joseph. Die Videos werden so nach und nach in den nächsten Wochen veröffentlicht. Und immerhin bin ich ja auch Gründungsmitglied der Umweltkooperative in welcher die Aufnahmen gemacht wurden. Darauf, das muß ich sagen, bin auch durchaus ein wenig Stolz denn die Coop hat mittlerweile - sage und schreibe - 8000 Mitglieder und schreibt eine beeindruckende Erfolgsgeschichte. www.cooplamaisonverte.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen