Montag, 29. August 2011

Der Tag danach

wie gesagt, in Montreal war das nur ein "Stürmchen". Es hat halt ein wenig geregnet - aber das wars auch.

Im Süden Montreals gings wohl schon härter zu. Jedenfalls sind alle Flüsse und Bäche "randvoll" und Teile der Felder stehen unter Wasser. Da kam also schon was runter. Ich habe meinen (vorerst) letzten freien Tag dazu genutzt mal ein bißchen zu gucken wie es denn da jetzt so aussieht. Dabei habe ich auch Bekanntschaft mit meinem Erzfeind, dem quebecer Cop, gemacht. 150 Dollar und drei Punkte. Stopschild überfahren. Angesichts der Tatsache, daß ich grundsätzlich jedes dieser idiotischen und vollkommen unlogischen Stopschilder überfahre, und dies seit etlichen Jahren, ein guter Schnitt. Wat solls. Morgen ist schluß mit lustig - die Arbeit ruft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen