Freitag, 19. Juni 2020

Es ist Sommer in Montreal


Die Montrealer Metro Station Mont Royal wie das hier heißt, anstelle von U-Bahn, gestern morgen während der Rushhour. Ich kapiere es nicht - auf den Straßen ist die Hölle los, hier bei uns auf der Ecke Papineau z.B.. ist wieder jeden Morgen und Nachmittag Stau ohne Ende. Die U-Bahn hingegen ist nahezu menschenleer, bzw. so ganz, ganz langsam trauen sich ein paar Leutchen wieder (oder haben kein Auto).

Bedeutet im Umkehrschluß, daß das ganze eingesparte CO2 jetzt wieder rausgefeuert wird. Nu ja, 30 Grad im nordsibirischen Permafrost Bereich. Was solls. Klimakrise? War da was?


Aber es gibt auch positive Ereignisse: Die Avenue Mont-Royal bei uns um die Ecke, eine der meist frequentiertesten Straßen Montreals, wird gerade komplett zur Fußgängerzone umgestaltet. Wer hätte gedacht das sowas möglich ist? 
 
D.h. auch, das ich bald mein Bierchen wieder draußen trinken kann denn dann ist ja genug Platz vorhanden für die Kneipen. 

Radwege werden allerorten "aus dem Boden gestampft" und Parkplätze gesperrt oder zu Parks umgewandelt. Na also, geht doch!

Ansonsten haben wir das bestmögliche Sommerwetter und die Kinder und ich werden das WE am See bzw. am Riviere Rouge verbringen. 

SUP, Kayak und Kanu bei 35 Grad. Prima Aussichten. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten