Sonntag, 26. Januar 2014

Hotspot

https://mapsengine.google.com/map/edit?mid=z7NBp9S4lW-M.k40vcWj9n_Bc

http://www.ledevoir.com/societe/actualites-en-societe/398166/climat-de-peur-et-violence-dans-le-village-gai?utm_source=infolettre-2014-01-25&utm_medium=email&utm_campaign=infolettre-quotidienne

Laut Presse der aktuelle Hotspot in Montreal - d.h. Drogen, Junkies, Prostitution, Gewalt und Kriminalität. Da haben wir mittendrin gewohnt, d.h. von 1996 bis 1998. De la Visitation - mitten im Zentrum. Da ist mir damals eigentlich wenig davon aufgefallen obwohl ich immer darauf angesprochen wurde.

Letzte Woche, beim Langlaufen, hab ich aber folgende Beobachtung gemacht:

am Eingang vom Park liefen die ganze Zeit ein paar Typen rum (drei). Die sind mir aufgefallen, da einer von Ihnen auf mich zukam als ich das Auto am Rand von der Avenue du Parc geparkt habe. Als er meine Langlauf Skier gesehen hat ist er weiter gegangen. Ich habe dann mal ein paar Minuten geguckt, was sich da so abspielt. Am Spazierengehen hatten sie kein großes Interesse. Drogenübergabe schätze ich. Ein Auto kommt, hält an, parkt, Typ steigt ein. Ein zwei Minuten vielleicht - dauert nicht lange. Typ steigt aus, Auto fährt weiter. Typ wartet, schlendert herum, immer am Handy, etc. - bis zum nächsten Auto. Um Marihuana gehts da ganz bestimmt nicht denn das kann man hier praktisch in der Apotheke kaufen. D.h. es wird geliefert, wie bei Amazon. Nicht bei mir übrigens, ich kiffe ja schon lange nicht mehr und ich rauche ja auch grundsätzlich nicht, auch wenn man mal eingeladen wird, taugt mir einfach nicht. Also was verticken die Jungs da? Crack, Coke, Speed? Markus, ich glaube wir brauchen dich .........

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen