Dienstag, 10. August 2010

Eine Woche Wald, See und Chalet



wir sind für ein paar Tage ins Chalet gefahren und haben uns am See vergnügt, geschommen, bißchen Kayak usw.. Okay, ein wenig Motorradfahren war auch dabei. Ansonsten eher entspannt, bißchen grillen, mal Freunde besuchen die da oben in der Gegend wohnen (wunderschön gelegen, mit Holzhaus in einem relativ abgelegenen Tal, ein Traum .............. aber verdammt einsam im Winter ....). Man muß es schon mögen da in der Pampa zu wohnen, auch wenn es noch so schön ist auf den ersten Blick. Jedenfalls gibt es am Chalet kein Handy, kein Internet und logischerweise keine emails. Dies ist auch einer der Gründe warum ich lange nichts mehr hier hochgeladen habe. Im Moment bin ich wieder kurz in Montreal im Büro aber ich werde dann noch eine Woche Ende August und Anfang September im Chalet verbringen. Wie immer, hier ein paar Impressionen - ich war mit den Kids mal unten am Fluß und der Wasserstand ist dieses Jahr so gering, daß es riesige Inseln gibt und man herrlich weit im Wasser waten kann.

Beim abendlichen Ausritt habe ich diese "Vögel" gesehen: angeblich irgendeine Form von Adlern. Die haben sich neben einem Sumpf ihre Nester gebaut.

Übrigens: August/September/Oktober ist wirklich die ideale Zeit um mal ein oder zwei Wochen im Chalet zu verbringen. Der See ist paradiesisch und meistens ist es da sehr, sehr ruhig. Von dem Zeitraum Ende Juli/Anfang August und zwei, drei langen Wochenenden mal abgesehen. Ich genieße es jedenfalls immer wieder! Ach ja, zwei Biber haben wir auch gespottet - hatte aber keine Kamera mit! Sozusagen mein Kontrasprogramm zum Bierfest - nächstes Jahr dann vielleicht wieder mal Bierfest!!!!

Kommentare:

  1. Hi Hans, so könnte ich mir das auch vorstellen, Natur und Motorrad fahren. Die Duc läuft super, der Virus ist reaktiviert.
    See you
    Thomas

    AntwortenLöschen
  2. Moin Thomas,
    das hört sich natürlich immer alles sehr gut an! So Natur und Motorrad fahren, etc.! Aber realistischerweise sitzt man in Quebec entweder in der Stadt fest oder man hockt in der totalen Pampa! Das gute "equilibré" zu finden ist die Kunst. Und nicht einfach. Duc ist gut!

    AntwortenLöschen