Sonntag, 5. Mai 2019

Panik am Chalet


Während Emile und ich ein grottenschlechtes MSL Spiel (Impact gegen New York) ansahen kriegte ich eine SMS mit Bild vom Chalet: ein Kumpel teilte mir mit, daß er bei uns an der Hütte vorbeigefahren sei und unser Edelstahlkamin wäre runtergefallen bzw umgefallen. Mit Bild als Beleg dazu. Panik. Das hieße Öffnung (Loch) im Dach und es hat die letzten Wochen ja fast nur geregnet. Ich habe also schon mit dem Schlimmsten (totaler Wasserschaden, alles im Arsch, ..... etc.) gerechnet. 


Also direkt nach dem Spiel ab und hoch. Viele Straßen da oben sind noch gesperrt wegen dem wahnsinns Hochwasser. Mein Nachbar berichtete mir u.a. von Helikopterrettungen. Unglaublich. Auf dem Bild von vor 5 Wochen schaut der Kamin (links) noch raus. Aber die brutale Schnee und Eislast muß wohl meine Sicherungsverankerungen "gesprengt" haben. Ist ja auch kein Wunder.





Eisreste  - im Mai. 



Beim Nachbarn. 


Yo, ich war ein bißchen nervös während der Fahrt und habe mir schon die schlimmsten überschwemmungs und wasserschäden Szenarien ausgemalt und über versicherungstechnische Sachen nachgedacht. Ich bin dann bei stockdunkler aber unglaublich sternenklarer Nacht angekommen und mußte feststellen: Schwein gehabt. Das Ding kann höchstens vor ein paar Tagen umgefallen sein. Alles in Ordnung. Noch mal Glück gehabt. 

Dafür hatte ich eine Nacht mit totaler Ruhe (wenn man den Höllenlärm der Frösche mal ausklammert - ansonsten wie immer: keine Menschenseele am See) und einem hammer Sternenhimmel. 

Heute früh dann noch kleiner Waldspaziergang.  



Das hier ist sehr merkwürdig: ein total vermülltes und absolut fertiges Grundstück. Laut "Beobachtungen" leben da ein sehr "zurückgezogenes" Paar mit vier Kindern und einem Bernhardiner. Aber ich ich glaube sie "lebten" da, denn heute sah es eher verlassen aus und der Hund war auch nicht da. Die hatten keinerlei Kontakt mir wem auch immer und es war ziemlich "aussteigerisch" bzw. bizarr. Da oben in den Wäldern gibt es die hammerhärtesten Sachen.



Der letzte Rest. Für ein "après Sauna" hat es noch gereicht gestern Abend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen