Dienstag, 21. Mai 2019

Mehr Kanada geht ja fast nicht .....





Wir haben das lange WE am Chalet verbracht, d.h. die Youngsters und ich. Alles wie immer, Bieber beobachten, in verlassene Chalets einsteigen, bzw erkunden, usw. Urbanexing.


Ich bin am Sonntag mal runter zum Canyion um mir die Wassermassen aus der Nähe anzugucken. Die Kids haben sich derweil brav auf die kommenden Prüfungen vorbereitet. Well then. Jedem das Seine.

Der Wahnsinn. Vor allem wenn man direkt unten am Fluß steht. Bernhard ist da ja schon runtergefahren - auf dem Raft. Ich auch - ich denke mit Schaudern daran zurück.





Selbst so kleine "Bächlein" wie der Rivière du Nord sind beeindruckend.


Nach dem Ausgang des Canyons geht es noch ca. 10 bis 15 km mit brutalen Stromschnellen weiter. Das wahre Paradies für Kayakfahrer oder eben die Rafting Boote. Allerdings entwickelt sich das mittlerweile zu einer recht großen Industrie und irgendwann werde ich hier oben nicht mehr alleine und/oder einsam stehen können. Deshalb verrate ich auch nicht, wo das eigentlich genau ist - bis dato war ich fast immer alleine. Wer es finden will findet es eh ....

Wie im Regenwald. 


Yep, das Baumhaus am Forest Lake im Wald. Einfach witzig. Saugut gemacht.


Echt cool gemacht, der Tisch um den richtigen Baum rum welcher dann zum Dach rausgeht. 


Bieber - man sieht normalerweise immer nur den Kopf - wenn man den "Pflatscher" hört ist er abgetaucht.  

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen