Mittwoch, 5. September 2012

Post Election

Wie erwartet. Die Parti Québecois ist mit (kleiner) Mehrheit stärkste Partei geworden und stellt die erste weibliche Ministerpräsidentin der Geschichte Quebecs.

Wie erst heute morgen bekannt wurde, mußte ihre komplette Wahlparty kurzfristig geräumt werden und sie wurde von Sicherheitsbeamten einfach vom Mikro entfernt.

http://youtu.be/dSVDM5zs9cE

Ein - offensichtlich geistesgestörter - Typ hat, während ihrer geplanten Dankesrede, am Hintereingang des Veranstaltungsortes einen Techniker mit einer Kalaschnikof erschossen und einen zweiten schwer verletzt und wollte in das Gebäude eindringen.

Der Typ hat sich also "Anglo", also als Mitglied der englischsprachigen Minderheit identifiziert und angeblich (sinnbildlich) gerufen: "ihr werdet dafür bezahlen" (its payback time). Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit habe ich noch einen Schwachkopf mit einem Protestplakat in der Art gesehen.

Insgesamt ist die Lage aber ruhig und ich kann keine wirklich unüberbrückbaren Schwierigkeiten erkennen. Ich kann mir auch kaum vorstellen, daß die PQ jetzt sofort wieder eine Unabhängigkeitsdebatte führen wird und damit jede Menge Arbeitsplätze riskiert (weil Firmen nach ROC = Rest of Canada - verlagern werden. In den 80er während des erbittert geführten ersten Referendums hat Quebec wohl zehntausende von Arbeitsplätzen verloren ......

on verra 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen