Montag, 5. April 2021

Frühling am Chalet

Genialstes Wetter. Leider war Lili ein wenig "kränklich" und wude sogar sicherheitshalber auf Covid getestet (negativ) und Emile hat gearbeitet. 

Also wurde es nur ein kurzer Motorrad Trip hoch zum See. Totale Stille, ein paar Wanderungen bzw. Spaziergänge, ein genialer Sternenhimmel und insgesamt die Ruhe auf Erden. 

Ich kann das Kanu (rot) wieder sehen und die Feurstelle kam auch wieder zum Vorschein. Das Eis bricht dieses Jahr womöglich früher da wir einfach früher dran sind als sonst. Insgesamt ein - für Quebecer Verhältnisse - klasse Frühling. Super. 

Jede Menge "Viechzeugs" turnt rum - Falken, Eulen, Rebhühner, wilde Truthähne, die Wildgänse. 

Selbst für zwei Tage lohnt es sich den Trip zu machen. Das Eis ist trotz konsequenten Nachtfrostes logischerweise nicht mehr begehbar denn die südliche Sonne ist intensiv - zumindest würde ich es nicht probieren. 

Aber das Beste ist: es gibt kein Covid. Nada. Null. Man denkt nicht eine Sekunde darüber nach oder muss sonst irgendwas bedenken.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.