Mittwoch, 9. Dezember 2020

COVID - wie ist die Lage in Montréal?

Moin, 

ich war heute im "Briefing" mit der Gesundheitsbehörde und habe mir mal die aktuelle Situation erklären lassen. Die letzten Wochen habe ich das Meeting "geschwänzt" aber aufgrund der momentanen Lage wollte ich mal hören was Sache ist. 

Es dürfen z.B. keine selbst gemachten Masken mehr getragen werden bzw. Schals oder ähnliches sondern es werden nur noch "richtige" amtliche Masken anerkannt. Bei Nichtbeachtung gibt es möglicherweise eine Geldstrafe. 

Dann gibt es ab Anfang Januar zunächst 9000 Impfdosen für mein Viertel - geteilt durch Zwei ergibt das zunächst nur ca. 4500 Personen pro Woche. Das würde dann theoretisch 31 Wochen dauern bis alle Menschen geimpft werden können. Aber das ist natürlich nur der Einstieg und die Produktion sowie die tatsächliche Durchführung wird sicher enorm hochgefahren mit der Zeit. Ich gehe davon aus, dass die "Herdenimmunität durch Impfung" spätestens ca. Juni, Juli abgeschlossen sein könnte.

Genau wie in Deutschland werden zunächst die Alten- und Pflegeheime priorisiert sowie alle Mitarbeiter im Gesundheits- oder Pflegewesen. Absolut okay und logisch. 

Dann kommen die nachgeordneten systemrelevanten Personengruppen dran - Polizei, Feuerwehr, Lehrer, etc. - auch Sozialpädagogen. 

Weihnachten und Silvester werden - wie auch in Bayern - "abgesagt". Ich muss  z.B. meine für diesen Freitag geplante gemeinsame Weihnachtswanderung mit dem Team absagen. Das war so eine Alternative für unsere nicht stattfindende übliche Weihnachtsfeier. 

Kontaktbeschränkung ist das Maß aller Dinge obwohl die quebecer Zahlen im Vergleich mit z.B. Bayern fast paradiesisch sind (Inzidenzrate unter 50, falls ich  mich nicht täusche - die rechnen hier anders). 

Es wird dringend angeraten einfach nochmal drei oder maximal vier Wochen Zuhause zu verbringen und auch die Schulen werden ein paar Tage vor Weihnachten und dann bis ca. 10. Januar geschlossen bleiben. 

Warum auch nicht. Wir sind fast am Ziel und jetzt brauchen wir halt nochmal ein wenig Geduld und Ausdauer und dann ist "der Käse gegessen". Gott sei Dank. 

Ach ja, das Vakzin kommt aus Europa, Trumpi The Looser hat alle Exporte nach Kanada verboten und die Kanadier sind noch nicht ganz so weit.

 

 



 

  



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.