Dienstag, 25. August 2020

Es wird Herbst

Seit ich wieder zurück im "kanadischen" Land bin, war es fast permanent heiß und teilweise extrem heiß bzw. es herrschte unglaubliche Feuchte was dann - gefühlt - immer irgendwie tropisch wirkt. Die Nachttemperaturen gehen nicht unter 24 Grad runter, die Stadt heizt sich auf wie ein Backofen. Brutal. 

In der Extremform ist das meistens nicht mit deutschen Verhältnissen zu vergleichen. Da ist es schon auch mal schwül und gerade Bayern hatte ja auch extrem trockene und ungewöhnlich heiße Sommer. Ich denke da nur an den Sommer vor zwei Jahren als ich im Juli das Gefühl hatte ich würde in Kalifornien leben. Es war aber die Oberpfalz. 

Das ist jetzt aber erst mal vorbei - die feuchte Luft ist weg und es wird angenehm kühl.  

Das bedeutet auch, daß die Temperaturen am Chalet bald auf Null fallen können bzw. der erste Nachtfrost nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. 

Am letzten WE waren Lili und ich mit Freunden noch den ganzen Tag baden und es herrschte bestes Sommer Wetter. 


 

Inklusive "Bieber watching". Ich habe ein nettes kurzes Video davon. 

 https://youtu.be/e3Dxhr-3C70

 


 

 

 

Am Abend kann ich eigentlich fast 100% davon ausgehen, dass ich den oder die "Burschen" auch tatsächlich "live" sehe. 

Es gab auch noch jede Menge anderes "Viechzeugs", z.B. eine recht große Schildkröte, diverse Enten und andere Vögel und einen riesigen Heron. Mindestens ein Meter Spannweite - riesig. 

 

Das Bild ist allerdings aus dem Netz, ich konnte so schnell kein Foto machen.


Ich wollte eigentlich am kommenden WE mit dem Motorradl hochdüsen da Emile arbeitet und Lili andere Pläne hat aber es könnte sein, dass mir der Ausläufer des nächsten Hurricanes den Spass verdirbt. 

Texas und Louisiana kriegen ja morgen mächtig einen "auf das Dach" und ich muss mir mal ansehen wo das "Monster" ausläuft. Sieht nach nordöstlicher Richtung aus und da es ein scheinbar wirklich hammerharter Sturm wird könnten wir in der Tat noch von den Ausläufern getroffen werden - als Regen halt.  

 Aber: 

Fragt mal den Zimmerer wie es ist wenn man mit dem Motorradl 8 Stunden durch den Hurricane Ausläufer fährt - diese Fahrt damals, durch Pennsylvania werden wir beide nie vergessen. Der Wahnsinn. Nie mehr!

Keine Kommentare:

Kommentar posten