Mittwoch, 1. Februar 2012

Routine und Michael Ballack

was soll man auch ständig machen???

Wir hatten letztes Wochenende Regen. Jawohl. Im Januar. Dadurch ist unsere schöne Eisfläche hinter dem Haus ziemlich ramponiert worden. Kriegen wir aber wieder hin. Ansonsten optimale Temperaturen - jedenfalls nicht so kalt wie in Deutschland, ha, ha!
Grad eben haben wir noch im Park ne abendliche Hockeypartie hingelegt. Unglaublich wie man da ins Schwitzen kommt - selbst wenn es nur gegen die kleinen 8 jährigen Racker geht.
Montag war ich mal auf dem Mont Royal. Da war, wie immer, die Hölle los. Keine Sau also.
Im Chalet auf dem Mont Royal ganze drei französische Touris und meine Wenigkeit. Geht mir oft so, daß ich mehr oder weniger alleine da oben bin.
Ansonsten habe ich relativ viel Arbeit da hier in Quebec das Finanzjahr meistens von April bis März geht. D.h. dieses endet bald und deswegen müssen Arbeits- und Finanzplanung usw. neu eingereicht werden. Jedes Jahr dasselbe Spiel. Micha hat mir noch einen Fernauslöser für die Kamera mitgebracht. Lustig.
Per Knopfdruck Bild. Nice. Ansonsten kursieren hier viele Gerüchte und die Hoffnung geht um, daß Michael Ballack nach Montreal kommt. Nicht zu Besuch, sondern um mit den Montreal Impact in die bald beginnende Major League Soccer Ligue zu starten. Das wäre natürlich für Montrealer Verhältnisse Wahnsinn. Selbst wenn er mittlerweile 35 ist und sowohl in der Nationalmannschaft und bei Leverkusen raus ist, so ist er doch, international, noch eine Ikone. Das Eröffnungsspiel im Montrealer Olympiastadion wird, so glaube ich, ausverkauft sein. Und da gehen ca. 60000 Leute rein. Sollten sie allerdings die ersten zwei, drei Spiele gnadenlos untergehen, wird sich der Hype leider schnell legen. Ich habe mir trotzdem Dauerkarten für die Saison besorgt (für Emile natürlich auch). In das reguläre Stadion gehen eh nur 20000 Zuschauer. Immerhin können wir dann Jungs wie Donovan, Henri, Beckham, Frings, usw. sehen aus Chicago, Los Angeles und New York anstelle irgendwelcher College Jungs aus irgendeinem unbekannten Kaff in Neu England. Ich denke, daß wird ganz anständiger Fußball.

Kommentare:

  1. Warte mal ab, wenn der kleine Racker 13 ist, so wie Isabell, dann siehst du nur den Auspuff und musst dir ein paar Sprüche darüber anhören, dass es wohl besser ist, ins Altenheim zu gehen.

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen