Dienstag, 18. Januar 2011

Sonne und Smog



Sobald man überall über der Stadt diese kleinen weißen Rauchfähnchen sieht weiß man, daß es ziemlich kalt ist.


Das Heizkraftwerk von der McGill Uni bläst jedenfalls ordentlich raus.

Man beachte auch den Smogmantel am Horizont über der Stadt. Sieht man auf dem Bild allerdings nur unscharf und andeutungsweise. Typische Inversionswetterlage. Fällt mir auch im Sommer öfter auf wenn ich über den Berg fahre (ca. 280 Meter). Normalerweise ist die Luftqualität ganz ordentlich da ca. 80 % aller Heizungen ja elektrisch betrieben werden (Wasserkraft). Der Smog rührt also hauptsächlich vom Verkehr her.


- 26 sind übrigens angekündigt als zu erwartende Tiefsttemperatur für Freitag Nacht. Mein persönlicher "Tiefstwert" waren mal reelle -36 am Neujahrstag morgens auf dem Außenthermometer in einem Chalet im Norden. Cool!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen