Donnerstag, 13. Januar 2011

Armes Oberfranken

http://www.infranken.de/nachrichten/lokales/kulmbach/Kulmbach-Wunsiedel-Stimmkreise-landtagswahl-Kulmbach-vor-einer-Zwangsehe-mit-Wunsiedel;art312,119543

Artikel aus infranken.de von heute:

Wegen der sinkenden Bevölkerungszahlen sollen die Landkreise Kulmbach und Wunsiedel zu einem Landtags-Stimmkreis zusammengefasst werden.

Diese Idee kann, im Prinzip, nur einem oberbayrischen Beamten des Innenministeriums eingefallen sein welcher seinen Fuß noch nie auf fränkischen Boden gesetzt hat. Kulmbach und Wunsiedel? Sehr fragwürdig. Welche Logik steckt denn da dahinter? Gemeinsamkeiten oder Synergien gibt es ja wohl kaum.

Zeigt aber wieder mal, daß OFRA in Bayern weiterhin an Bedeutung und Wert verliert und der südbayerische Speckgürtel, sprichwörtlich, an Gewicht dazugewinnt. Es müssten sich also alle "nordbayrischen" Landtagsabgeordneten dagegen aussprechen. Mal sehen.

Kommentare:

  1. na endlich ist hier mal wieder was los, ich habe schon gedacht, dass die Leitungen eingeforen sind.

    AntwortenLöschen
  2. na ja, wo halt nix passiert ..........

    AntwortenLöschen
  3. auch wieder wahr, .... aber wenn man den Hundeknochenwahlbezirk (FT vom 14.1. Seite 3)sich so anschaut, muss man zwangsläufig am Sachverstand unserer "Führungselite" zweifeln. Aber Bayern hört ja bekanntlich an der Donau auf, alles nördliche müssen dann die Preußen sein.

    AntwortenLöschen