Freitag, 27. September 2019

Das waren ein haufen Leute

https://www.lapresse.ca/actualites/environnement/201909/27/01-5243040-grande-marche-pour-le-climat-relisez-notre-couverture-en-direct.php

https://www.journaldemontreal.com/2019/09/27/en-direct-la-marche-pour-le-climat-a-montreal

Ich stelle morgen mal ein paar Vidoes rein, aber es war schon beeindruckend.  Die meisten Schulen waren dicht, Firmen gaben ihren Mitarbeitern frei, Läden waren geschlossen, Einrichtungen dicht. 

Die Schule von Lili und Emile war komplett dabei - die Beiden sowieso. 

Die Veranstalter sprechen von einer halben Million. Ich hätte 300000 geschätzt aber das war aus der Mitte der Masse heraus schwer abzuschätzen. Es war gewaltig!! Ein bißchen wie Woodstock - eine tolle Aufbruchsstimmung. Es ist noch nicht zu spät, wir können jetzt und hier noch den Klimawandel beeinflußen und die Erde retten. Eine allgemein gegenwärtige und ganz klare Formel und Forderung der - mehrheitlich - sehr jungen Generation: jetzt und hier muß was passieren. Sofort, nicht erst 2050!!!





Warum Justin da mitläuft ist mir schleierhaft - der sollte mal lieber in seinem Büro sein und mit seinen Ministern über Alberta und das dort produzierte Öl nachdenken und wie man den Menschen in Alberta den Aus- und Umstieg aus den fossilen Brennstoffen erleichtern könnte. Von Ölpipelines durch ganz Kanada mal ganz zu schweigen. Das er die Chuzpe hatte, als absoluter Entscheidungsträger an dieser Demo, welche sich AN DIE  ENTSCHEIDUNGSTRÄGER richtet,  teilzunehmen könnte mein Abstimmungsverhalten nochmal beeinträchtigen. Eine Frechheit. Er domonstriert gegen SICH SELBER??? Das ist Kraß. 

Wir hatten keine Ahnung wer da ganz vorne mitläuft - aber ich dachte mir noch - Justin, gut, daß du das nicht machst. Und gerade eben sehe ich in den Tagesthemen, daß er eben das gemacht hat. Populismus. 

Greta ist übrigens sehr müde - kein Wunder. Habe ich vorhin aus erster Hand erfahren. Hoffentlich wird sie nicht "verbrannt" in der ganzen Geschichte. Aber das ist eine andere Sache. 

Hauptsache wir machen jetzt Ernst, auf ALLEN Ebenen und wo immer wir können. 

Bild auf Twitter anzeigen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen