Dienstag, 23. Juli 2013

Tropenstürme

Freitag habe ich gedacht das es mir diesmal definitiv die Terrasse vom Dach blasen wird. Die Winde waren hammerstark - unglaubliche Böen.

So sieht das dann am Chalet aus (aber nur bei den Nachbarn - bei uns ist gottseidank alles senkrecht geblieben).


Allerdings hat kein Mensch mehr Elektrizität. Was ich im Kühlschrank hatte mußte ich leider entsorgen und schlimmer: das Bier war warm. Katastrophe.


Der See ist noch bis Freitag "stromlos". So siehts nämlich fast überall aus - sämtliche Hochleitungen sind beschädigt. Ein Teil der Straßen wurde schlicht weggespült.



Da werden die Aufräumkommandos noch eine Weile zu tun haben. Aber die ersten schönen Sandstrände kommen zum Vorschein - trotz der sintflutartigen Regenfälle.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen