Montag, 26. November 2012

November

Ich bin mal gespannt ob dieser November 2012 hier alle Sonnenrekorde bricht. Jeden Tag Sonne und strahlend blauer Himmel. Nicht das ich irgend jemanden neidisch machen möchte, weit gefehlt, aber die letzten Wochen waren - wettertechnisch - schon super.

Es wird zwar kalt, Nachtfrost setzt auch in Montreal ein aber es läßt sich gut aushalten.

Ich bin heute, an meinem "heiligen" Montag, mal zu einer kurzen Tour aufgebrochen. Natürlich mit dem Rad. Ich kann mich erinnern, daß ich 1996, als ich hier ankam, erstmal so ziemlich alles was ging mit dem Rad abgefahren habe. So urbane Erkundungsfahrten. Mit dem normalen Fahrrad hatte ich da so bestimmte Reichweiten aber jetzt kann ich den Radius problemlos vergrössern. Heute also mal runter, Richtung so genannte "South Shore", "la rive sud". Über die Jacques Cartier Brücke rüber und dann rein in dieses unsäglich hässliche und zersiedelte Gebiet südlich vom Strom. Alles um den Großraum der Insel herum wurde - im Norden wie auch im Süden - einfach mehr und mehr zugebaut. Urbanistik?? Kommt drauf an, was man darunter versteht .....

Nun ja, ich bin meine Tour gefahren und hatte Spaß.

Sieht so aus, als könnte ich noch eine Woche mit der Fahrrad auf die Arbeit fahren. Dann kommt - unweigerlich und "so sicher wie das Amen in der Kirche" - der erste Schnee. Und dann werde ich wohl erstmal auf Bus und Metro umsteigen. Erstens werden die meisten Radwege nicht geräumt und zweitens bin ich vor Jahren schon mal ziemlich auf die Fresse gefallen - mein Rücken erzählt mir heute noch davon.

Apropos Fahrrad: ich bin jetzt knapp 1500 km mit dem eBike gefahren und abgesehen von einem Plattfuß und einer zu langen Tour mit anfänglich zu viel elektrischer Unterstützung (65 km - Batterie war bei 50 fast tot), hat sich das Bionx System mehr als bewährt. In JEDER Hinsicht. Das war definitiv meine beste Investition der letzten 10 Jahre.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen