Montag, 25. April 2011

Ostern

Nun, in Deutschland habt ihr ja wohl schon mal einen Vorgeschmack auf 'Sommer' bekommen. Wir hatten nochmal einen "Rückblick" auf den Winter.

Chalet. Freitag mittag los, Montag Nachmittag zurück.  Lili erfreut sich mittlerweile einer riesigen Zahnlücke. In Quebec kommt übrigens nachts die "Zahnfee" sobald einer derjenigen ausgefallen ist und bringt Geld. Gabs oder gibt es das in Deutschland auch?? Ich kann mich jedenfalls nicht an einen solchen Brauch erinnern .....


Frau Zahnlücke


Im Chalet das Übliche: bisschen holzmachen - der nächste Winter kommt bestimmt, rumbasteln, bretterfestschrauben, aufräumen, etc. - da gibts immer was zu tun. Der Weg ist das Ziel.

Ostereier konnten wir dennoch suchen - es lagen letztlich doch nur noch Schneereste rum. 
Wie man sehen kann, ist der See aber noch weitestgehend eisbedeckt. Erstaunlich. Am 24. April!
Cooles Bild, Lili. Danke.Rechts unten: British Ale. Geht so.


Bei der morgendlichen Waldexkursion spürt man die von schneebedeckten Flächen ausgehende Kälte..

Auf dem Weg runter zum See
Der "Gletscher" hinter den Kids ist sicherlich nicht vor Mitte Mai gänzlich aufgelöst. Nordseite. Und dann schneit es ja auch schon fast wieder ........

Lesestunde mit SO


Nichts desto trotz konnte man die meiste Zeit draußen verbringen. Emile hat sich sogar einen besonders guten Spot ausgesucht.

Totale Camouflage

Jetzt bleiben noch maximal drei, allerdings optimale Frühlingswochenenden im Chalet und dann kommen die Fliegen. Da schreibe ich mal ein Kapitel darüber. 
Blackflies, Horsflies, Mosquitos, etc. - ein Genuß.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen