Dienstag, 18. Mai 2010

Well, kleine Auszeit letzten Freitag. Nach der Arbeit mal kurz zum Chalet hochgedüst und erst am Rivière Rouge und dann am sogenannten Canyon den Sonnenuntergang erlebt. Grandios.

Erst Stress, Feierabendverkehr und Autobahn und dann, kaum eine Stunde später, absolute und sehr dünn besiedelte Natur. Quebecer Kontraste gewissermaßen.

Morgen fahre ich ca. 6 1/2 Stunden zu einem Kongress nach Chicoutimi (sicherlich ein indianischer Name).

Ich bin schon mal gespannt denn die Region ist auch relativ abgeschieden und weit im Norden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen