Montag, 11. März 2019

Das Flair der Dolomiten - noch ein paar Eindrücke




Émile fand die Temperatur in Regensburg als die "ideale Temperatur". Nicht zu kalt, nicht zu warm ......


  
Oben am "Holzriesen" - laut Wikipedia die steilste Abfahrt Italiens. 





Für Olaf: wir waren tatsächlich "in Italien" und ich muß sagen, für einen Tag eine wunderbare Angelegenheit. Danke für den Tip. Keinerlei Leute, null Anstellzeit, guter Schnee und abwechslungsreiche Pisten.  Ich mußte Englisch reden um mir die Skipässe kaufen zu könnenn - der Typ sprach kein Wort Deutsch. Mein Italienisch war auch nicht so gut .......


Der Pragser Wildsee. 


Wir sind wieder Zurück. Ein weiterer Meilenstein in unserer gemeinsamen Sextener "Familienskihistorie". Ich glaube ich war jetzt zum achten Mal dabei? Ohne Unterbrechung? Dabei bin ich davor ca. 15 Jahre überhaupt nicht mehr Ski gefahren. 

Natürlich könnten wir für das gleiche Geld z.B. irgendwas cooles und abgefahrenes (sprichwörtlich) in den Rockies machen. Oder auch hier vor der Haustür - an der Ostküste. Der Flug macht Sexten unglaublich teuer für uns - und noch unökologischer als es eh schon ist. Mea Culpa. 

Aber es geht um die fantastische und einmalige Gelegenheit mit der Family und mit Freunden zusammen ein paar total entspannte Tage zu verbringen. In einer der schönsten Gegenden der Welt. Nicht umsonst ist es UNESCO Welterbe.

Für meine Kids ist das auch ein kultureller und sprachlicher Lernprozess. Lili findet jetzt z.B., daß es viel einfacher ist die Preise inklusive Steuer anzugeben - so wie in Europa. Émile fand den Unterschied beim Trinkgeld geben interessant - aufrunden statt 15 oder 18 % wie es hier eben so üblich ist. Und so weiter und so weiter. Die Kids machen da ganz viele Beobachtungen und sie lernen die beiden Welten kennen.

Die "Hüttenkultur" und Infrastruktur der Alpen ist eine ganz andere als hier in Nordamerika. Das kann man - schlicht und ergreifend - nicht vergleichen. Eine rustikale Wirtschaft in den Bergen, gute Küche und ein gutes Bier, günstiger lokaler Wein. Das hat immer noch was, das ist das gute alte Flair des alpinen Skifahrens. Der Hüttenzauber. Die Welt "ist scheinbar noch in Ordnung da oben".
 

Danke noch mal an Alle welche uns Equipment geliehen haben, das hat prima geklappt. Und sowas wie die Emmi Holzer finden wir garantiert kein zweites Mal.

p.s. ok, ökologisch ist es nicht, andererseits fahre ich seit Jahren mit dem Fahrrad zur Arbeit - Sommer wie Winter - ich hoffe ich kann es irgendwie ausgleichen 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen