Donnerstag, 17. August 2017

Fußballgott in Montreal - die 31 ist zurück!




Schweini kam zum ersten mal nach Montreal. 

Es waren einige Deutschlandfahnen und vor allem Bayern- und Deutschlandtrikots zu sehen. 

Ansonsten hat Chicago ziemlich abgekackt, ganz schlecht gespielt und hatte das Spiel nach ca. 38 Minuten bereits verloren. Schweini war zwar Dreh- und Angelpunkt auf der 6er Position aber er konnte dem Spiel keine entscheidenden Impulse geben. Sehr paßsicher zwar und noch enorm laufstark aber es kam absolut nichts nach vorne - immer nur quer und zurück. 

Das Stadion war fast ausverkauft, ca. 20000 - Schweini zieht noch. 

In zwei Wochen kommt er nochmal - das nordamerikanische System ist, aufgrund der riesigen Distanzen, ein wenig anderst als die Bundesliga. Dann gehe ich mit Emile hin.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen