Mittwoch, 16. Januar 2019

Unterlassene Hilfeleistung


Auf der einen Seite lädt einen das Wetter und Klima natürlich zu Wintersportaktivitäten ein. Andererseits gibt es in Montreal massive Probleme wenn es richtig schweinekalt wird - so wie die nächsten Tage vorausgesagt. D.h. so - 25 aufwärts mit Schneesturm - voraussichtlich am Sonntag. 

Lebensgefährlich für die sogenannten "Homeless people". Davon gibt es jede Menge. Es gibt natürlich auch Notunterkünfte, aber die sind dann meist total überlaufen. Und manche Menschen schaffend das nicht mehr oder sind so abgedriftet, daß sie die selbst da nicht mehr hingehen können. 

Wenn ich dann so, wie heute, an einem scheinbar leblosen Körper vorbeigehe frage ich mich immer ob der eigentlich wirklich noch leben würde. Schrecklich. Der Typ lag da mitten in der Gegend rum, in einer U-Bahnstation in Downtown so gegen Mittag Aber wir, "die Mitmenschen", mich eingeschlossen, laufen da einfach so vorbei - wenn der wirklich ein gesundheitliches Problem hätte, würde ich wegen unterlassener Hilfeleistung dransein. 

Der Typ hat noch geatmet, glaube ich, vor der Nase stand Plastik rum mit Fastfood. Oben waren noch zwei Typen in ähnlicher Situation - also bin ich mal davon ausgegangen, daß sie sich da in der Metro nur "ausruhen" und vor der Kälte schützen wollen. Wie gesagt, ein Scheißzustand. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen