Mittwoch, 16. März 2016

Hockeyupdate






Ein Abend im heiligen Tempel der Montrealer. 
 
Emile durfte in der Drittelpause wieder auf dem Zamboni rumfahren. 

Weswegen ich das zweite Drittel praktisch vom Eis aus betrachten konnte. Cool. Mit wieviel Speed und Karacho die Jungs da auf dem Eis rumheizen ist schon beeindruckend.

Ansonsten aber für den Arsch, ein müdes Spiel, keine Atmosphäre, alles sauteuer und der totale Kommerz. Alle 5 Minuten gibts 'ne Spielunterbrechung für die TV Werbepausen. Jämmerlich. 

Einzig Jaromir Jagr hat sich gelohnt zuzusehen - der spielt aber für Florida.

Die Werbebanden werden sogar zwischen den Dritteln noch ausgetauscht. Ein verwässertes Bier kostet minimum 10 Bucks, für einen Platz da ganz unten am Eis legen die Leute 300 bis 500 Steine hin. Ein Wahnsinn. Da schau ich dann doch ieber Emile und seinem Team zu. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen